Das Trio


Karola

Elßner

Karola ist in "DREI"  für die ganz tiefen, geerdeten Klänge mit dem Baritonsaxophon und der Baßklarinette verantwortlich. Sie bereichert diesen kompakten Klangkörper außerdem mit dem Duduk, einem traditionellen Blasinstrument aus dem armenisch-persischen Raum. Dessen Klangfarbe ist eine wahrhafte Ohrenweide und geht unter die Haut.

Vladimir

Karparov

Vlado hat hier die Aufgabe des "Heldentenors" bekommen. Sein energetischer und kraftvoller Sound auf dem Tenor-Saxophon, seine virtuose Spritzigkeit gibt "DREI"  die richtige Schärfe und feurige Würze.

Sidney

Pfnür

Sidney schreibt und arrangiert die Stücke für "DREI" . Hierbei sind alle Titel und Stimmen genau auf jede(n) einzelne(n) Musiker(in) zugeschnitten. Jedes der vielen eingesetzten Instrumente soll den eigenen vollen Sound entwickeln und präsentieren. Ziel dabei ist es, ein reichhaltiges und breit-gefächertes Klangerlebnis anbieten zu können; eine möglichst eigene Klangästhetik entwickeln, ohne permanent knallbunt sein zu müssen.


Biographien


 Karola Elßner (D)

(Bariton-, Baßsaxophon, Baßklarinette, Alt-Flöte, Duduk, Diverses) 

  • geboren und aufgewachsen im Berliner Umland

  • Studium an der Berliner Musikhochschule „Hanns Eisler“

  • Engagements in führenden dt. Orchestern wie Staatskapelle Berlin, Rundfunksinfonie-orchester Berlin und Leipzig, Gewandhausorchester Leipzig, Bamberger Symphoniker

  • kammermusikalisch tätig (Leipziger Saxophon Quartett, Quartett Classic4Sax Hamburg)

  • Mitglied der RIAS Big Band und der Big Band der Deutschen Oper Berlin

  • Gastspiele in Europa, Klein-asien, den USA, Neuseeland, Indonesien

  • mehr als 30 CD-Veröffentlichungen

  • 2007-2010 regelmäßige Aufenthalte in Armenien, um Saxophon master classes zu geben und das traditionelle armenische Instrument Duduk zu erlernen

  • Echo Klassik Preis 2010 für die CD Timeless (Sony) mit der LauttenCompagney Berlin

  • Rheingau Musik Preis 2012 mit der LauttenCompagney Berlin

  • Weitere Nominierungen und Preise der Deutschen Schallplattenkritik


Vladimir Karparov (BG)

(Sopran-, Tenor-, Baritonsaxophon, Gesang, Diverses)

 

  • geboren und aufgewachsen in Sofia, Bulgarien
  • Studium in Hamburg (HfMT)  und Berlin HfM "Hanns Eisler"
  • zahlreiche Konzerte und Auszeichnungen in Europa, Asien und Lateinamerika
  • Bandleader und Komponist verschiedener Formationen
  • Produzent verschiedener eigener CDs
  • Mitwirkung bei zahlreichen CD- und Theaterproduktionen
  • 2014 Kompositionsauftrag für das renommierte Metropol Orchester (NL)

Awards:
1996 "Best Young Jazz Musician of the Year" in Bulgaria
1999 3rd prize at the International Jazz Competition in Monaco

2000 "Medica pro Musica" in Düsseldorf

Föderpreise des Berliner Senats

 

 www.vladimirkarparov.com


Sidney Pfnür (D/I)

(Komposition, Arrangement, Klarinette, Baß-Klarinette Alt-, Baritonsaxophon, Flöte, Gesang, Diverses)

 

  • geboren und aufgewachsen im Rheinland (NRW)
  • Studium Berlin HfM "Hanns Eisler", Stipendium: CNSM de Paris
  • zahlreiche Konzerte, Theater-, CD-, Musicalproduktionen mit/für: Klaus Maria Brandauer, May Raabe, Campino, Herbert Grönemeyer, Annett Louisan, Rias Bigband, Deutsches Filmorchester Babelsberg u.v.m.
  • nationale und Internationale Tourneen
  • 2010 Gründung des Holzbläsertrios DREI

 

www.sidneypfnuer.com


Fotogalerie



Fotos:

David Beecroft